zur aktuellen Lage

 

Viel wird geschrieben über die Lage in Osteuropa, auch viele Solidaritätsbekundungen mit der Ukraine lassen sich in nahezu allen Medien hierzulande finden.

Warum also soll ein Konzertveranstalter wie wir sich auch noch dazu äußern?

 

Nachdem Wladimir Wladimirowitsch Putin - nicht zum ersten Mal -  sein wahres Gesicht gezeigt hat, nämlich nicht das eines Staatsmannes, sondern das eines Schwerstkriminellen und eines notorischen Lügners, wird unermessliches Leid über die Ukraine und auch Russland selbst gebracht. 

 

Wir sind der Meinung, dass alles getan werden muss, um die Ukraine zu unterstützen und jede noch so kleine Aktion nicht bedeutungslos ist. 

 

Wir rufen daher alle öffentlichen und privaten Kulturveranstalter dazu auf, Putins Kulturbotschafter von den Bühnen dieser Welt zu verbannen. Es geht ausdrücklich nicht darum, russische Künstler zu diskreditieren, sondern darum, dass diejenigen, die von Putins verbrecherischem Regime profitieren, vom westlichen Kulturleben ausgeschlossen werden.

 

Münchens Oberbürgermeister ist dankenswerterweise mit gutem Beispiel vorangegangen und wir hoffen, dass es ihm möglichst viele gleichtun.

 

Wir möchten unsere Solidarität nicht nur mit dem ukrainischen Volk, sondern insbesondere auch mit den mutigen Russinnen und Russen, die sich gegen Putins Krieg aussprechen und damit viel riskieren, bekunden.

 

K&F Konzertmanagement, 27. Februar 2022

Hier finden Sie uns:

K&F Konzertmanagement

Hermann-Löns-Str.9

82216 Maisach

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter

08142 / 65 23 162

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© K&F Konzertmanagement 2022